Digitaler Impfpass


Warum?

Einfach den Impfpass mit dem Handy immer dabei haben statt immer an den gelben Impfausweis denken zu müssen. Kontaktlos und unkompliziert Ihren Impfstatus im Restaurant, bei Veranstaltungen oder auf Reisen digital belegen ohne Papier rauskramen zu müssen. Sie können das Impfzertifikat aber auch ausdrucken und viermal falten und in Ihren Geldbeutel stecken und den wertvollen Impfpass zuhause lassen.

Wie?

Vorbestellung.
Damit vermeiden Sie unnötige Wartezeiten. Geben Sie unten im Formular alle erforderliche Daten ein und geben Sie uns 24 h Zeit das digitale Impfzertifikat zu erstellen. Am nächsten Tag holen Sie sich das digitale Impfzertifikat bequem bei uns in der Apotheke ab. Bei der Abholung müssen Sie die Impfbescheinigung oder den gelben Impfpass im Original vorlegen sowie sich mit Personalausweis oder Pass ausweisen. Registrierte Stammkunden brauchen sich natürlich nicht mehr ausweisen. Wir kennen Sie ja schon.

Spontane Ausstellung.
Muss nicht, kann aber dauern. Selbstverständlich können Sie mit Impfpass und Ausweis spontan in die Apotheke kommen und wir erstellen Ihnen sofort das Zertifikat. Das geht aber nur schnell und sofort, wenn der Server des Robert-Koch-Instituts nicht streikt oder nicht zu viel zu tun ist. Bitte stellen Sie sich auf Wartezeiten ein.

Jetzt NEU: Genesenenzertifikat mit und ohne Impfung!

Ab sofort gibt es auch das Genesenenzertifikat fürs Handy! 
Was Sie brauchen?
Den Nachweis eines positiven PCR-Testes & wenn Vorhanden den Nachweis der COVID-19 Impfung.
Einfach beides mit Ihrem Personalausweis vorlegen & Sie erhalten sofort Ihr Zertifikat!
Das Vorbestell-Formular wird in kürze ebenfalls angepasst.

Transfer ins Handy!

Das digitale Impfzertifikat ist nichts anders als ein QR-Code, den Sie mit der Corona-Warn-App, der CovPass-App oder der Luca-App einlesen müssen. Fertig! Nun haben Sie einen digitalen Impfpass. Sie können den Ausdruck aber auch viermal falten und in Ihren Geldbeutel stecken.

Wichtig – Sie können digitale Impfzertifikate auch für Ihre Liebsten erstellen lassen.

Es muss nicht die ganze Familie persönlich erscheinen. Solange Sie uns für jedes einzelne Familienmitglied die entsprechende Nachweis vorzeigen, erhalten Sie von uns für jede Person (Omi, Opi, Mutter, Vater, Kinder, aber auch im Rahmen der Nachbarschaftshilfe) ein digitales Impfzertifikat.

Bald haben wir unseren Alltag zurück!

Bleiben Sie gesund! Ihr Apotheken Team.

Covid-19 Antigen Laientests

Jetzt auch mit Probenentnahme unter der Zunge!

mehr erfahren

Aktuelle Angebote Ihrer Stadt-Apotheke in der Praxisklinik Nürtingen

Jetzt NEU!


Unsere Handfee

Zaubert zarte Hände

Gegen rauhe Haut und spröde Nägel nach Desinfektionsmittelgebrauch

mehr Neuigkeiten entdecken

News

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6

Sinn oder Unsinn?

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 verleihen starke Nerven und verbessern die Konzentration – so versprechen es zumindest einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter der Werbung?   mehr

Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie
Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie

Angst vor der Impfung?

Manche Menschen haben so panische Angst vor Spritzen, dass sie auf Impfungen lieber verzichten. Eine neue Kurzzeit-Therapie des Max-Planck-Instituts soll gegen die Spritzenphobie helfen – und damit die Covid-19-Impfung ermöglichen.   mehr

Notfallzäpfchen richtig anwenden!
Notfallzäpfchen richtig anwenden!

Gefährlicher Pseudokrupp

Im nasskalten Herbst leiden Kleinkinder wieder vermehrt unter Pseudokrupp-Anfällen mit Husten und Atemnot. Dagegen bekommen die Kleinen von der Kinderärzt*in oft Notfallzäpfchen verschrieben. Doch die richtige Anwendung ist gar nicht so einfach.   mehr

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Stadt-Apotheke in der Praxisklinik Nürtingen
Inhaber Magister Thomas von Künsberg Sarre
Telefon 07022/909 44 55
Fax 07022/909 44 56
E-Mail hilfe@stadt-apotheke-nuertingen.de