Schwerpunkt Baby und Familie


Die Mutter+Kind-Apotheke in unserer Stadt

Das neue Mutter+Kind-Netzwerk ist eröffnet!

Mit jedem neuen Baby wächst unsere Gemeinde. Für die junge Familie beginnen ein neuer Lebensabschnitt und damit auch eine Neuorientierung im nächsten Umfeld. Wo ist ein Krankenhaus mit Kreißsaal, eine Hebamme oder einfach nur der nächste Kindergarten?

Wir als zertifizierte Mutter+Kind-Apotheke haben ein Mutter+Kind-Netzwerk aufgebaut, das aus allen Bereichen Experten zusammenführt, die helfen und beraten können, wie z. B. Hebammen, Kitas oder auch Krabbelgruppen. Auf der neuen Mutter+Kind-Homepage - Sie finden uns hier: https://www.mutterkind-apotheke-fellbach.de/ - sind Babysitter, Hebammen, Kinderärzte, Kindergärten, Haushaltshilfen oder auch die nächst gelegenen Spielplätze in unserer Gemeinde zu finden.

Das freudige Ereignis birgt jedoch auch Fragen und Sorgen rund um die Schwangerschaft, Stillzeit und die Gesundheit des Neugeborenen. Leider gibt es für die jungen Mütter nur wenige Anlaufstellen, die kompetent und umfassend helfen können. Diese Aufgabe lag in früheren Zeiten in der Familie. Die Mütter und Großmütter wussten immer, was zu tun war, wenn ein Problem mit dem Familienzuwachs auftrat.

In der heutigen Zeit steht ein riesiges Angebot an Arzneimitteln auch für die Selbstmedikation zur Verfügung. Doch gerade in der Schwangerschaft und Stillzeit ist größte Vorsicht im Umgang mit Medikamenten angezeigt. Das gilt selbstverständlich auch für Säuglinge und Kinder. Wir beraten die Mütter gewissenhaft und kompetent zu den Beschwerdebildern, die in Schwangerschaft und Stillzeit auftreten können, und wissen immer einen Rat, wenn es den „Kleinen“ mal nicht so gut geht.

Insbesondere haben wir uns in der Mutter+Kind-Apotheke auf die anspruchsvolle Aufgabe, eine kompetente und sichere Beratung in allen Gesundheits- und Arzneimittelfragen durch Fachschulungen zu geben, vorbereitet. Unsere Fachberater für Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglings-, Kinder- und Jugendgesundheit sind Experten auf diesem Gebiet und verfügen überwiegend auch über Erfahrungen aus der eigenen Familie.

Die Mutter+Kind-Netzwerkpartner stimmen sich regelmäßig auf die Bedürfnisse der Mütter in unserer Gemeinde ab, sodass ein optimales Leistungs- und Beratungsangebot bereitgestellt wird. Regelmäßig erhalten die Mütter über alle Netzwerkpartner aktuelle und der Saison entsprechende Informationen und Tipps zur Säuglings- und Kindergesundheit.

Zur Freude der Kinder halten wir selbstverständlich immer eine nette Kleinigkeit bereit und freuen uns auf Ihren Besuch.

Covid-19 Antigen Laientests

Jetzt auch mit Probenentnahme unter der Zunge!

mehr erfahren

Aktuelle Angebote Ihrer Stadt-Apotheke in der Praxisklinik Nürtingen

Jetzt NEU!


Unsere Handfee

Zaubert zarte Hände

Gegen rauhe Haut und spröde Nägel nach Desinfektionsmittelgebrauch

mehr Neuigkeiten entdecken

News

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6

Sinn oder Unsinn?

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 verleihen starke Nerven und verbessern die Konzentration – so versprechen es zumindest einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter der Werbung?   mehr

Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie
Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie

Angst vor der Impfung?

Manche Menschen haben so panische Angst vor Spritzen, dass sie auf Impfungen lieber verzichten. Eine neue Kurzzeit-Therapie des Max-Planck-Instituts soll gegen die Spritzenphobie helfen – und damit die Covid-19-Impfung ermöglichen.   mehr

Notfallzäpfchen richtig anwenden!
Notfallzäpfchen richtig anwenden!

Gefährlicher Pseudokrupp

Im nasskalten Herbst leiden Kleinkinder wieder vermehrt unter Pseudokrupp-Anfällen mit Husten und Atemnot. Dagegen bekommen die Kleinen von der Kinderärzt*in oft Notfallzäpfchen verschrieben. Doch die richtige Anwendung ist gar nicht so einfach.   mehr

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Stadt-Apotheke in der Praxisklinik Nürtingen
Inhaber Magister Thomas von Künsberg Sarre
Telefon 07022/909 44 55
Fax 07022/909 44 56
E-Mail hilfe@stadt-apotheke-nuertingen.de